HC TuRa Bergkamen gesponsert von

GSW-Logo

News

  • aktuelle Ligaspiele:

    +++ Oberliga Damen, HCT - SC DjK Everswinkel, 23:19+++

     

    +++ Verbandsliga Herren, HCT - TSG Harsewinkel, 27:29+++

    +++ Landesliga Damen, HCT II - Soester TV, am 19.11. um 14:00 Uhr+++

    +++ Kreisliga Herren, TuS Eintr. Overberge - HCT II, 29:24+++

     

Vereinsgeschichte

 

Der Verein Handballclub TuRa Bergkamen blickt auf eine lange und erfolgreiche, 60jährige Tradition zurück. Nach einer sehr erfolgreichen Feldhandballzeit stieg die Mannschaft 1975 erstmals in die Hallenhandballregionalliga auf, damals noch die zweithöchste Spielklasse in Deutschland. Im Jahre 1983 gelang der Aufstieg in die 1. Bundesliga, sicherlich bis heute der absolute sportliche Höhepunkt des Vereinslebens.

 

Es gelang einen der bekanntesten Handballtrainer der Welt zu engagieren, Vlado Stenzel. Er, der Magier genannt wurde, hatte Deutschland ein paar Jahre vorher zur Weltmeisterschaft geführt.

 

So war es klar, dass viele in- und ausländische Nationalspieler im rot-weissen HC TuRa Trikot aufliefen. Fernsehen und Rundfunk waren oft Gäste in unserer Halle, der Verein war ein Publikumsmagnet und zog zu seinen Spielen Zuschauer nicht nur aus Bergkamen, sondern aus ganz Deutschland an. Sie strömten in unsere Halle "Am Friedrichsberg", die dann oft aus den Nähten zu platzen drohte. Ob nun der THW Kiel, der VfL Gummersbach oder Tusem Essen, sie alle fürchteten den HC TuRa.

 

Mitte der 80er Jahre begann der sportliche Abstieg, der 1989 mit der freiwilligen Zurücksetzung in die Bezirksklasse seinen Abschluss fand.

 

Mit viel Engagement und Unterstützung haben wir es 1996/1997 dann wieder geschafft, bis in die Regionalliga aufzusteigen, 3 Punkte fehlten damals, um an den Play-Off Runden für die Qualifikation zur 2. Bundesliga teilzunehmen und damit wieder am Oberhaus des deutschen Handballs anzuklopfen.

 

Doch leider kam danach ein Einbruch und man musste bis in die Verbandsliga absteigen.

 

Nach diesen Tiefpunkten wollen die Verantwortlichen des HC TuRa Bergkamen versuchen, den Handballsport wieder attraktiv zu machen. Die Leistungen unserer 1. Herrenmannschaft haben sicherlich eine große Euphorie ausgelöst, die sich im ansteigenden Stellenwert des Handballsports in Bergkamen sowie in den Zuschauerzahlen niederschlägt.

 

In der Spielzeit 2004/2005 wurde der Aufstieg in die Oberliga geschafft. Unsere Heimspiele tragen wir in unserer Sporthalle am Friedrichsberg aus, sie fasst rund 1200 Zuschauer.

 

Die erste Mannschaft musste in der Saison 2013/2014 leider den Gang in die Verbandsliga antreten und wird mit vielen jungen Spielern (teilweise aus der eigenen Jugend) von Spielertrainer "Tomek" Richarsky neu aufgebaut.

 

Wissenswertes
TuRa Bergkamen schaffte zwischen 1981 und 83 mit drei Aufstiegen hintereinander den Durchmarsch von der Oberliga in die Bundesliga.

Der Aufstieg 1981 war dabei kurios, denn durch die zeitgleiche Einführung der 2.Bundesliga als neue zweithöchste Spielklasse stiegen die Bergkamener von der bisherigen dritten Liga (Oberliga Westfalen) in die neue dritte Liga (Regionalliga West, bis dahin zweithöchste Spielklasse) auf.

Der Rückweg ging ebenfalls schnell:
Nach zwei Jahren Bundesliga folgten drei Abstiege in fünf Jahren und 1990 war TuRa wieder in der Oberliga, mittlerweile die 4.Liga, angekommen.
 
Bundesligabilanz
Bilanzen
Beste Platzierung : 11.Platz 1983/84
Schlechteste Platzierung : 12.Platz 1984/85
Gesamtbilanz : 52 Sp. - 15 S - 10 U - 27 N - 1005:1068 Tore - 40-64Punkte
Ewige Tabelle : Platz 42
Siege und Niederlagen
Höchster Sieg (H) : 25:17 - MTSV Schwabing (84/85)
Höchster Sieg (A) : 26:14 - TSV Grün-Weiß Dankersen(84/85)
Höchste Niederlage (H) : 16:22 - Frisch Auf Göppingen (83/84)
Höchste Niderlage (A)

: 14:26 - VfL Gummersbach (84/85)

Die Bundesligatrainer
Diese Angaben beziehen sich ausschliesslich auf die eingleisige Bundesliga seit 1977
Saison
bis
Name
Spiele
1983/84
1983/84
Soth,Klaus
4
1983/84
1983/84
Stenzel, Vlado
13
1983/84
1984/85
Wittchen, Herbert
20
1984/85
1984/85
Tudosie, Constantin
15
Spielklassenzugehörigkeit
Bundesliga : 1983-85 (2 Jahre)
2.Bundesliga : 1982/83 und 1985-88 (4 Jahre)
Regionalliga (2.Liga) : 1975-1977 (2 Jahre)
Regionalliga (3.Liga) : 1988/89 und 1997-2000 (4 Jahre)
Oberliga (3.Liga) : 1974/75 und 1978-81 (5 Jahre)
Oberliga (4.Liga) : 2000/01 und seit 2004
Verbandsliga (5.Liga) : 2001-2004
Vor Einführung der 2.Bundesliga 1981 waren die Regionalligen die zweithöchste Spielklasse.
Zeitleiste
75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08
1
2
3
4
5
Legende:
1.Liga : Bundesliga seit 1977
2.Liga : 2.Bundesliga seit 1981
2.Liga : Regionalliga bis 1981
3.Liga : Regionalliga seit 1981
3.Liga : Oberliga bis 1981
4.Liga : Oberliga seit 1981
5.Liga : Verbandsliga
keine gesicherten Daten vorhanden
99 Jahreszahl Saisonende (1966/67 -> 67)

Quelle: www.bundesliga.info